Einführung und Vertiefung in den Vipassana Einsichtsdialog

Senden Sie uns eine E-Mail mit Informationen zum Programm

und Renate Löseke (Assistenz)

Die Einsichtsdialog Praxis basiert auf drei Grundlagen: meditative Achtsamkeit, die Weisheitslehren des Buddha und zwischenmenschliche Beziehungen. Sie haben die gleichen Ziele und traditionellen Wurzeln wie die Vipassana-Meditation: Die Entwicklung von Achtsamkeit, Mitgefühl und befreiender Einsicht, während die unmittelbare Erfahrung des gegenwärtigen Moments im Dialog untersucht wird. Sechs Meditationsrichtlinien bilden den Kern des Einsichtsdialogs: Innehalten, Entspannen, Öffnen, Einstimmen auf das Entstehen, tief Zuhören und die Wahrheit sagen.
Der Kurs ist für AnfängerInnen als auch für erfahrene Meditierende geeignet und speziell ergründet, wie wir den Einsichtsdialog praktisch im Leben anwenden können. Als Orientierung dabei dient uns der Edle Achtsame Pfad, wie er vom Buddha in den Vier Edlen Wahrheiten gelehrt wurde.
Außerhalb des Dialogs und des Austausches in der Gruppe findet der Kurs im Schweigen statt.