Ajahn Sucitto

Über Ajahn Sucitto

Ajahn Sucitto ist ein in Großbritannien geborener Theravada-buddhistischer Mönch, der 1976 in Thailand zum Priester geweiht wurde. 1978 kehrte er nach England zurück, um bei Ven zu trainieren. Ajahn Sumedho in der Linie des thailändischen Forstmeisters Ven. Ajahn Chah. 1992 wurde er zum Abt von ernannt Cittaviveka-Kloster, das erste buddhistische Waldkloster im Westen. Er trat 2014 von seinem Amt zurück, unterhält aber weiterhin eine Basis in Cittaviveka. Ajahn Sucitto unterrichtet seit 1981 ausgiebig und ist der aAutor mehrerer Bücher und zahlreicher Artikel. Er ist auch maßgeblich für die Erstellung detaillierter Protokolle und Standards verantwortlich, die die zehn Gebote sīladharā (Nonnen) leiten.